#williamwalkerrecipes Hundekekse zum Valentinstag - Herzhafte Hundeleckerlis selber machen

Dog with treat in his mouthEinfache und schnelle Rezepte für selbstgemachte Hundekekse zum Valentinstag

Der Valentinstag steht vor der Tür. Für manche ist er Romantik pur, für andere doch nur ein Tag wie jeder andere. Trotzdem bietet er eine gute Gelegenheit, um seine Liebsten mal so richtig zu verwöhnen. Denn nicht nur der Partner freut sich garantiert über ein paar extra Blumen, auch der geliebte Hund kann am Tag der Liebe mal so richtig auf seine Kosten kommen. Und weil Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, präsentieren wir euch heute zwei leckere Rezepte für herzhafte Hundekekse zum Valentinstag. Einfach herzustellen, schön anzusehen und ideal zum Verschenken. Mithilfe unserer Zauberzutat Rote Bete bekommen unsere selbstgemachten Hundekekse nicht nur eine schöne rötliche Farbe, sondern auch noch das gesunde Plus. Rote Bete steckt voller Vitamine, Eisen, Kalium und weiteren Nährstoffen, wirkt positiv auf das Immunsystem, sowie den Verdauungstrakt und macht auch noch glänzendes Fell und resistente Hundehaut.

Kleiner Tipp: Die schöne rot-pinke Farbe der Rote Bete hat einen Nachteil – sie färbt ab. Also beim Kochen, Backen und Hantieren mit der roten Knolle am besten Handschuhe und Schürze tragen.

1. Williams Bananen-Liebe - Hundekekse mit Banane

Zutaten:

- 400 g Weizenmehl (oder Dinkelmehl)

- 1 Ei

- 1 große Banane

- 100 ml Rote Bete-Saft

Zubereitung:

Die Banane zu einem Brei zerstampfen und mit dem Ei, dem Mehl und dem Rote Bete-Saft vermengen. Alles gut zu einem homogenen Teig verkneten und ggf. etwas Saft oder Mehl für eine teigige Konsistenz nachgeben. Nun den Teig einfach auf einer mit Mehl leicht bestäubten Oberfläche ausrollen und am besten mit einer Herz-Ausstechform die Hundeplätzchen für den Valentinstag ausstechen. Nun einfach im vorgeheizten Ofen bei 160 °C Grad Umluft für 30 Minuten (+/-5min) backen. Auskühlen lassen und fertig sind die leckeren Hundekekse zum Valentinstag. 

2. Williams Wurst-Wunder Valentinsedition - Hundekekse mit Leberwurst 

Zutaten:

- 250 g Dinkelmehl

- 250 g Geflügelleberwurst

- 50 g Dinkelflocken

- 100 ml Rote Bete-Saft

- ein kleiner Schuss William Walker Premium Leinöl “Lucky Love“

Zubereitung:

Etwa ¾ des Dinkelmehls, die Leberwurst und Dinkelflocken miteinander vermengen. Anschließend mit dem Rote Bete-Saft und dem Leinöl vermischen. Die Zutaten müssen gut durchgeknetet werden (unbedingt an die Handschuhe denken). Den Rest des Dinkelmehls in den Teig einarbeiten und am Besten auf einer mit Backpapier belegten Fläche verteilen. Den Teig etwa ½ cm dick ausrollen und Plätzchen mithilfe von Herzförmchen ausstechen. Die Hundekekse im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten backen. Je nach Volumen der Kekse, variiert die Backzeit um plus/minus 5 Minuten.

Haltbarkeit: So bleiben deine selbstgemachten Hundekekse länger haltbar

Mit unseren schmackhaften Rezepten zum Valentinstag kannst du deinem Hund einmal mehr zeigen, wie lieb du ihn hast. Außerdem ist Selfmade-Gebäck für die Gourmet-Schnauze immer ein ideales und mit Mühe hergestelltes Geschenk für eine/n Hundebesitzer/in. Die Kekse dafür am besten über Nacht auf der Heizung durchtrocknen lassen, dann sind sie auch schön lange haltbar (ca. 8 Wochen). Anschließend kannst du sie in eine Tüte geben, Schleife dran - und fertig ist das kleine Valentins-Geschenk.

Wenn du sagst, Hundekekse sind eine tolle Idee, aber selber backen ist nicht so deins, dann check unbedingt mal die leckeren Treats von William Walker aus. Die sind garantiert lecker und es gibt alle Sorten in der praktischen Probiergröße.

Lust auf mehr Rezepte für deinen Hund?

Lust auf mehr Rezepte aus der William Walker Kitchen? Dann schau mal in unserem Blog unter wwrecipes vorbei. Hier findest du alles von Hundeeis bis zu veganen Cookies. 

Lasst uns gerne ein Kommentar da, wie euren liebsten Vierbeinern unsere Keks-Variationen geschmeckt haben.

Hundeleckerlis zum Valentinstag Von Louisa Knoll