Dogstrologie - Sternzeichen der Hunde - der Zwillinge-Hund

Star sign gemini in dogs

Die Sternzeichen der Hunde - Astrologie für Haustiere

Viele Menschen glauben an die Macht der Astrologie und nutzen die Sterne als Wegweiser, Ratgeber und Element der Menschenkenntnis. Das Sternzeichen, unter dem ein Mensch geboren wurde, kann spannende Details über seinen Charakter, sein Verhalten und sogar seinen Werdegang verraten. Kennt man auch noch seinen Aszendenten, kann man tief in die spirituelle Welt der Astrologie eintauchen. Diese beleuchtet Zusammenhänge zwischen astronomischen Ereignissen, also bestimmten Sternkonstellationen und irdischen Vorgängen. Alle irdischen Wesen können somit in die Astrologie und ihre Deutungen mit einbezogen werden. Auch Hunde, Katzen und andere Tiere haben ein Sternzeichen, nicht nur Menschen. Die Zuordnung des Sternzeichens ist dabei dieselbe wie bei uns und richtet sich nach dem Geburtsdatum. In der Reihe “Dogstrologie” wollen wir uns die Sternzeichen unser treuen vierbeinigen Begleiter anschauen und was diese bedeuten könnten. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Zwillinge-Hund.

Welches Sternzeichen hat mein Hund?

Die Zuordnung des Sternzeichens erfolgt genau wie bei uns Menschen nach der gegebenen Gestirnskonstellation bei unserer Geburt:

  • Steinbock: 22.12. - 20.01.
  • Wassermann: 21.01. - 18.02.
  • Fische: 19.02. - 20.03.
  • Widder: 21.03. - 20.04.
  • Stier: 21.04. - 21.05.
  • Zwillinge: 22.05. - 21.06.
  • Krebs: 22.06. - 22.07.
  • Löwe: 23.07. - 23.08.
  • Jungfrau: 24.08. - 23.09.
  • Waage: 24.09. - 23.10.
  • Skorpion: 24.10. - 22.11.
  • Schütze: 23.11 - 21.12.

Das Sternzeichen Zwillinge beim Hund

Charakter/ Wesen des Zwillinge-Hundes

Hunde mit dem Sternzeichen Zwillinge sind kleine Chaoten. Haben sie mit einer Sache begonnen, lassen sie sich schnell ablenken und unterbrechen ihre Tätigkeit. Der Zwillinge-Hund ist flatterhaft und begeistert sich schnell und immer wieder neu für verschiedene Themen, Gegenstände und Situationen. Er ist ein schneller Denker, ist mental flexibel und auch ein wenig hinterlistig. Erkennt er eine Schwachstelle beim Herrchen/Frauchen, nutzt er diese für seine Vorteile. Zwillinge-Geborene gehört zu den Hunden, die man auf dem Sofa erwischt, wenn ihr*e Besitzer*in gerade abgelenkt ist. Er ist flink und schlau genug Türen zu öffnen und Snacks aus dem Vorratsschrank zu klauen. Mit den Konsequenzen kann der Zwillinge-Hund jedoch nicht gerade gut umgehen. Strenge und Ernsthaftigkeit machen ihn nervös. Wird er angemeckert oder zurechtgewiesen neigt er zu Übersprungshandlungen, wie Kratzen oder Schwanz jagen um der emotional aufgeladenen Situation zu entfliehen.

Besonderheiten des Sternzeichens Zwillinge beim Hund

Der Zwillinge-Hund steht gerne im Mittelpunkt und ist für jeden Schabernack zu haben. Er läuft voraus, animiert seine Artgenossen und ist manchmal schwer wieder von seinem Spieltrieb runter zu kriegen. Bei seiner chaotischen und rastlosen Art ist es wichtig gezielte Ruhephasen einzuleiten und zu wildes Gespiele nach einer Zeit zu unterbrechen. Der Zwillinge-Geborene spielt sonst bis zum Umfallen. Auch zuhause braucht dieses Sternzeichen am besten einen ruhig gelegenen Schlafplatz oder sogar eine Box, die man ggf. auch zu machen kann. Eine Freude macht man dem Zwillinge-Hund vor allem mit langen Spaziergängen in immer neuen und vielfältigen Gegenden.

Welches Sternzeichen passt zum Zwillinge-Hund?

Ob Zwei- oder Vierbeiner. Welches Sternzeichen passt am besten zum Zwillinge-Geborenen? Das ideale Gegenstück zum abenteuerlustigen Sternzeichen Zwillinge sind Löwe-Geborene. Der Löwe ist ebenso sozial und unternehmungslustig und diese Sternzeichen werden miteinander viel Spaß haben - hier kommt garantiert keine Langeweile auf. Auch der freiheitsliebende Schütze ist der ideale Partner für Zwillinge-Geborene. Sie teilen ihre Rastlosigkeit und Unabhängigkeit. Waagen und Zwillinge ergänzen sich wunderbar. Denn hier treffen Chaos und Ordnung aufeinander und erreichen dabei gemeinsam die perfekte Mitte.

William Walker Tipp für den Zwillinge-Hund

Der Zwillinge-Hund braucht gezielte Ruhephasen und dafür ein richtig gemütliches Hundebett. Das Hundebett Stone in einem warmen grau-ton ist perfekt für den vierbeinigen Chaoten. Die Füllung gibt genug nach um den Hund in die Welt voller Hundeträume sinken zu lassen, stärkt aber gleichzeitig dank der Rücksprungkraft die vom turbulenten Spielen beanspruchten Knochen und Gelenke. Der Zwillinge-Hund steht außerdem gerne im Mittelpunkt und möchte deshalb besonders extravagant gekleidet werden. Das William Walker Hundehalsband in der Farbe Rose ist perfekt für einen glamourösen und gelungenen Auftritt.

 

Von Louisa Knoll

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft