Jedes Leder ist und altert ganz individuell, denn Leder ist ein Naturprodukt. Feine Abweichungen was Farbe und Beschaffenheit betrifft ist ganz normal. Dieses unique Verhalten unterstreicht den natürlichen Ursprung von Leder.

Auch wenn Lederprodukte über Zeit individuell altern und ihre eigene Geschichte erzählen, ist die richtige Pflege für eine möglichst lange Lebenserwartung absolut zu empfehlen.

Für die Reinigung des Nappaleders reicht ein mit Wasser befeuchtetes Tuch in Kombination mit sachtem Reiben. Im Anschluss sollte mit einem Trockentuch die verbliebene Feuchtigkeit aufgenommen werden. Zur Reinigung des Veloursleders kann eine Wildlederbürste genutzt werden. Das Veloursleder darf nicht eingefettet werden.

Wichtig: Weder Halsband noch Leine, sollten mit harten Reinigungsmitteln behandelt werden, noch intensiven direkten Kontakt mit Wasser, z.B. durch Baden oder Schwimmen ausgesetzt werden. Bei intensivem Wasserkontakt, insbesondere mit Salzwasser, kann es zu Verfärbungen kommen.